Mein erstes Mal auf der DMexco, vermutlich nicht das letzte Mal. Zwei Nächte im Fernbus und ein Tag auf DER Messe für digitales Marketing. Als Student ohne Geld und ohne Firma war ich logischerweise für die Austeller wenig interessant, aber dafür versprachen Podiumsdiskussionen, Seminare und Vorträge viel spannenden Input. Erstere enttäuschten durchaus. Ich hatte auf mehr Diskussionen gehofft und mehr Auseinandersetzung zwischen den Gesprächspartnern. Aber die gute Erziehung der Firmenvertreter und die viel zu kurz angesetzten Podien verhinderten wohl das Aufkommen von Spannung.Mehr

Auf den Marketing Horizonten hielt Thilo Schotte (Executive Vice President BBDO) einen Vortrag über Movements. Was das ist? Er definiert dies als Gemeinschaft von passionierten Verfechtern/Fürsprechern, die sich um einen Anführer mit einer aufsteigenden Idee scharen. Klingt auf Englisch besser: „A community of passionate advocates who rally around a leader with an idea on the rise.“Mehr

Der SPON hatte dereinst um Meinungen zum Thema Tageszeitungen 2020 gebeten. Dazu habe ich diesen Text auf meinem alten Blog geschrieben und später auch auf dem Blog des Mehrwert veröffentlicht. In der Diskussion um Tageszeitungen fallen immer wieder die gleichen Argumente: Mangelnde Aktualität, erhöhte Preise, kostenloses Internetangebot, zu viele belanglose Informationen während im Internet das geliefert wird, was mich interessiert, multimediale Angebote und Kommentarfunktion vs. One-way-Print-Kommunikation. All diese Argumente sind richtig oder haben zumindest ihre Berechtigung. Doch reichen sie aus, um der Tageszeitung den Gnadenstoß zu geben? Sollte nicht eigentlich Aufgabe dieser Diskussion sein, ein neues Konzept für eine Tageszeitung zu entwickeln?Mehr